Choose your language

HistorieHistorieHistorieHistorie

Geschichte

Reimerswaal Dredging ist ein Familienunternehmen mit über 45 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Sand- und Kiesgewinnung auf Fluss- und Meeresboden. Im Jahre 1966 wurde der erste Hopper mit dem Namen Reimerswaal in Fahrt genommen.Die Reimerswaal, mit einem Laderaumkapazität von 400 m3, war nur für die Binnenschifffahrt vorgesehen.Sie kam hauptsächlich in den Nordniederlanden zum Einsatz.1979 wurde die erste Reimerswaal verkauft.

1980 wurde die zweite Reimerswaal in Fahrt genommen. Bei diesem Schiff handelte es sich um einen seegängigen Hopperbagger mit einer Laderaumkapazität von 800 m3. Das Schiff wurde hauptsächlich an der belgischen Küste, aber auch für Projekte in den Niederlanden und in Deutschland eingesetzt.Dieses Schiff wurde 1993 verkauft.

Nach der Reimerswaal 2 wurden die Reimerswaal 3 in Fahrt genommen. Auch dieses Schiff war ein seegängiges Schiff. Es wurde 1995 zum Selbstentlade-Hopperbagger mit Trockenentladeanlage umgebaut und war somit in der Lage seine Ladung von 1.600 m3 innerhalb von 2 Stunden löschen.
Dies bedeutete eine signifikante Steigerung der Fördergeschwindigkeit.

Aufgrund der gestiegenen Nachfrage nach Sand wurde im Jahr 2001 der Bau eines zweiten Schiffs beschlossen.2002 wurde daher die Orisant mit einer Laderaumkapazität von 2.600 m3 in Fahrt genommen. Auch dieses Schiff verfügte über eine eigene Trockenentladeanlage, mit der die Ladung innerhalb von 2 Stunden gelöscht werden konnte.

Seit der Orisant wurde auch immer häufiger auf dem britischen Festlandsockel gefördert. 2008 wurden sowohl die Reimerswaal als auch die Orisant verkauft.

Disclaimer | Sitemap | Internetbureau DORST Communicatie